⛟ Lieferung der Samen in 48h bis 72h | Eine Frage ? : ✉ mathieu@pandam-bamboo.com | 33 +6 21 35 25 49 XNUMX

Wie man riesige Moso Bambussamen keimt? (Phyllostachys edulis)

Publié par Mathieu Gilard le

Produkt mit diesem Artikel verlinkt

Riesige Moso Bambussamen

MOSO Riesenbambussamen Phyllostachys edulis

 Riesige Moso-Bambussamen [Hochwertige Moso-Bambussamen aus den Ernten Ende 2020] Lateinischer Name Phyllostachys edulis Samenfarbe Hellbraun Herkunft China Erwachsenengröße 15-25 Meter Stoppeldurchmesser ...

Ansicht


Wie man riesige Moso Bambussamen keimt? (Phyllostachys edulis)

Sie haben Samen des riesigen Moso-Bambus (Phyllostachys edulis) gekauft, wissen aber nicht, wie Sie einen bekommen sollen sehr gute Keimrate ?

In diesem Artikel lernen Sie die Methode des Keimens kennen riesige Moso Bambussamen und erhalten eine Keimrate von mehr als 50%.

1. Die riesigen Bambussamen 36h-48h einweichen

Keimende riesige Moso-Bambussamen

Zunächst müssen Sie Ihre riesigen Moso-Bambussamen für 36 bis 48 Stunden in ein Glas Wasser legen. Es ist nicht erforderlich 48 Stunden nicht überschreiten für Moso-Samen, weil die Samen darüber hinaus weich werden und nicht keimen. (Bei kleineren Samen wie Fargesia-Samen sollten Sie 24 Stunden nicht überschreiten, da die Schale zerbrechlicher ist.)

Ideal wäre es, das Wasser alle 6 Stunden wechseln zu können. Du kannst auch rühre das Wasser von Zeit zu Zeit, so dass alle Samen mit dem Wasser in Kontakt kommen. Einige Samen schwimmen, oft nicht lebensfähige Samen, aber Sie müssen sie später noch einsetzen, da einige lebensfähige Samen auch schwimmen können.

2. Entfernen Sie die Deckspelze aus den Samen des riesigen Moso-Bambus

Keimung von riesigen Moso-Bambus-Samen - Lemma entfernen

Der zweite Schritt besteht darin, die Schutzhülle zu entfernen, die die Samen des riesigen Moso-Bambus (der Deckspelze) umgibt. Sie können dies mit einer Pinzette tun, wobei Sie darauf achten, dies nicht zu tun den Samen nicht beschädigen. Sie können es auch mit Ihren Fingernägeln tun, die Deckspelze der riesigen Moso-Bambussamen kann sehr leicht entfernt werden.

Sobald Sie die Deckspelze entfernt haben, werden Sie einige riesige Bambussamen nackt haben.

🛈 Riesige Bambussamen Phyllostachys edulis sehen sehr ähnlich aus wie andere Bambussamen Phyllostachys in ihrer Form, Farbe usw. Wenn wir nur Samen haben, ist es daher schwierig, Bambussamen zu unterscheiden Phyllostachys nigra mit Bambussamen Phyllostachys edulis beispielsweise.

3. 5 Schichten Papier in eine Schachtel legen und einweichen

Nun, da Sie Ihre Samen bereit haben, nehmen Sie eine Plastikbox und legen Sie ein Papier (Papiertuch, Taschentuch) im Boden der Schachtel. Sie müssen mindestens 4 bis 5 Lagen Papier einlegen, um eine gut gepolsterte und durchnässte Rückseite zu erhalten. 

Sobald sich Ihre Papierschichten am Boden der Schachtel befinden, geben Sie Wasser hinein und lassen Sie den Überschuss in Ihr Waschbecken laufen.

Es ist wichtig, dass das Papier gut eingeweicht ist, um eine Keimung zu verursachen. Es sollte nicht eine einzelne Schicht feuchtes Papier sein, sondern ein großer, in Wasser getränkter Papierblock.

(Ich sehe oft diesen Fehler: Legen Sie nur eine Schicht kaum eingeweichtes Papier auf und legen Sie die Bambussamen darauf. Dies sind keine guten Bedingungen, um die Keimung auszulösen.)

4. Legen Sie die riesigen Moso-Bambussamen auf das eingeweichte Papier

Sie können die riesigen Moso-Bambussamen in Reihen mit gleichmäßigem Abstand legen. Legen Sie zwischen jeden Samen einen Abstand von mindestens 1 cm, damit Sie Zeit zum Handeln haben, wenn einer von ihnen Schimmel entwickelt.

Normalerweise werden die Bambussamen auf dem eingeweichten Papier positioniert. Ich drücke auf jeden Samen mit der Pinzette leicht in das Papier drücken. Ich weiß nicht, ob dies den Lauf der Dinge stark verändert, aber ich habe den Eindruck, dass es die Keimung verbessert, indem es die Kontaktfläche zwischen den Samen und ihrer Unterstützung vergrößert.

5. Schließen Sie die Box und lassen Sie einen Lufteinlass frei

Um die Box zu schließen, können Sie a verwenden Abdeckung oder Zellophan. Das Schließen der Box dient dazu, Feuchtigkeit zu sparen. Das Wasser verdunstet, kondensiert dann unter dem Deckel und fließt zurück in das Papier.

Es ist jedoch notwendig immer, dass die Luft passieren kann In der Box wächst sonst zu viel Schimmel. Wenn Sie Zellophan einsetzen, müssen Sie dafür viele Löcher mit einem Zahnstocher bohren. Wenn Sie eine Abdeckung haben, sollten Sie diese angelehnt lassen. Ich benutze gerne die Kisten mit Gebäck, die man im Supermarkt findet, weil es einen Raum gibt, durch den Luft strömen kann.

6. Legen Sie die Samen an einen dunklen Ort

Jetzt müssen Sie die Schachtel nur noch an einen dunklen Ort mit einer guten Temperatur stellen, damit die Samen keimen können.

Keimtemperatur von riesigen Moso-Bambussamen Phyllostachys edulis beträgt 20 ° C bis 24 ° C.. Normalerweise lege ich die Samen in einen Raum, der 30-40 Zentimeter von einer Heizung entfernt ist. Sie können sie bei Raumtemperatur lassen, sie werden auch sprießen. Riesenbambus ist ein gemäßigter Bambus, dessen Samen keine Temperaturen von mehr als 25 ° C benötigen, um gut zu keimen.

Nach 5-7 Tagen sollten einige Samen des riesigen Moso-Bambus zu keimen beginnen:

Riesige Moso Bambussamen

7. Sprühen Sie Wasser

Ich empfehle Ihnen, die Keimbedingungen Ihrer Samen regelmäßig zu überwachen, um zu überprüfen, ob das Papier noch gut eingeweicht ist und nicht zu viel Schimmel wächst.

Wenn das Substrat auszutrocknen beginnt, rate ich Ihnen dazu Sprühwasser auf diesem. 

Auch wenn Sie sehen Schimmel Bei 1 oder mehr Samen empfehle ich Ihnen, diese Samen aus der Schachtel zu nehmen. Sie können die Form auch mit einem Stück Baumwolle oder einem Wattestäbchen vom betreffenden Samen abwischen und in der Schachtel lassen.

8. Setzen Sie die Samen ins Licht

Keimen Sie riesige Bambussamen

Normalerweise, was ich mache, wenn ich sehe, dass die kleine Stange aus dem herauskommt Riesen Moso Bambussamenist, dass ich die Box in einen hellen Raum im Haus gestellt habe. In der Tat ist der junge Bambusstiel, der aus dem Samen kommt, grün und besteht daher aus Chlorophyllen, die Licht benötigen, um die Photosynthese sicherzustellen.

Im Allgemeinen haben Moso-Riesenbambussamen in den ersten Monaten nach der Ernte eine Keimrate von 40-50%. Dann nimmt die Keimrate allmählich ab. Dies ist jedoch nicht der Fall keine seltenen Samen da es in asiatischen Ländern permanent Moso-Bambusstände gibt, die blühen. In China gibt es beispielsweise mehr als 5 Millionen Hektar Moso-Bambus (mehr als 80% der Bambusoberfläche in China besteht aus Moso-Bambus). Es gibt also viele Klone, die nicht gleichzeitig blühen.

9. Transplantieren Sie die Samen des riesigen Moso-Bambus (Phyllostachys edulis)

Wenn Ihre riesigen Moso Bambussamen (Phyllostachys edulis) fange an, eine Rute zu haben, die macht 5 bis 10 mm hochkönnen Sie sie in kleine Torftöpfe mit Sämlingserde füllen.

Ich rate dir zu nehmen Sämling Blumenerde. Dies ist dünner, was die Erholung Ihrer sehr jungen Pflanzen nach dem Umpflanzen verbessert.

Das Luftwachstum Ihrer jungen Pflanzen kann nach dem Umpflanzen einige Tage lang verlangsamt sein, während der junge Bambus im Boden Wurzeln schlägt. Und wenn das Wachstum wieder aufgenommen wird, werden Sie sehen, dass es so sein wird sehr schnell !

Wenn Ihre junge Pflanze gut etabliert ist und neue Stoppeln gekeimt hat, können Sie sie in größere Töpfe mit Blumenerde geben.

10. Pflanzen Sie Ihren jungen Moso-Bambus in den Boden

Endlich, nach mindestens 1 Jahr Für eine gute Erholung können Sie Ihre Moso-Bambussämlinge von Ihren Sämlingen in den Boden legen. Ideal wäre es, am Ende des Jahres zu säen und im Frühjahr des Jahres n + 2 zu pflanzen, damit Ihre aus der Aussaat resultierenden Pflanzen haben 18 Monate. 

Wenn Sie es gewohnt sind, Ihren Bambus mit einem Stück Rhizom zu vermehren, werden Sie schnell den Unterschied zu den Samen erkennen: Die Pflanze beginnt viel schneller wieder.

Le Riesenbambus Moso (Phyllostachys edulis) ist ein beeindruckender Bambus, der eine Höhe von über erreichen kann 20 Meter (auch in Frankreich) für einen Durchmesser von mehr als 12 Zentimetern. Es ist auch einer der am schnellsten wachsenden Bambusse, da es über 1 Meter pro Tag wachsen kann. In asiatischen Ländern wird es häufig für den Verbrauch von Trieben sowie für Möbel und Bauarbeiten verwendet. 

Es ist ein ertragreicher Bambus, der jedes Jahr mehr als 7 Tonnen Triebe pro Hektar produzieren kann. Die Triebe des riesigen Moso-Bambus haben einen sehr guten Geschmack und ernährungsphysiologische Eigenschaften.

Dies ist ein Spurenbambus, wie alle die des Genres Phyllostachys. Es ist daher notwendig, Maßnahmen zu planen, um sie einzudämmen, wenn Sie planen, eine zu pflanzen. Die Anti-Rhizom-Barriere ist nicht die effektivste Lösung. Ich empfehle Ihnen, stattdessen einen Graben um Ihre Plantage zu graben. Sie können dann die Entwicklung der Rhizome jedes Jahr überwachen und alle abschneiden, die versuchen, aus dem Graben zu entkommen.

_________

Jetzt wissen Sie alles über die Keimung von riesigen Moso-Bambussamen (Phyllostachys edulis) Wenn Sie Fragen haben, können Sie diesen Artikel gerne kommentieren.

Sie können Ihre Moso-Bambussamen auch im Geschäft kaufen, indem Sie auf das Produkt unten klicken.

Produkt mit diesem Artikel verlinkt

Riesige Moso Bambussamen

MOSO Riesenbambussamen Phyllostachys edulis

 Riesige Moso-Bambussamen [Hochwertige Moso-Bambussamen aus den Ernten Ende 2020] Lateinischer Name Phyllostachys edulis Samenfarbe Hellbraun Herkunft China Erwachsenengröße 15-25 Meter Stoppeldurchmesser ...

Ansicht


Nächster Artikel →